Der FC Polonia Bottrop schafft die Überraschung!
Hier der Spielbericht!

vs
Spielstand: 3 - 4

Spielbericht

Der FC Polonia Bottrop schafft die Sensation und besiegt den Tabellenführer.
In einem fulminanten Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten endete die Partie zum Schluss mit 3:4, wobei auch ein wenig Glück sein übriges tat.
Von Beginn an kämpfte der FC Polonia Bottrop leidenschaftlich gegen den Favoriten, der auch die ersten Vorstöße vorzuweisen hatte. Doch im Gegenzug lenkte der eigene Abwehrspieler nach Vorlage von Viktor Strzebinczyk den Ball ins eigene Tor. Doch die Freude sollte nicht lange halten, den bereits eine minute später traf die Heimmannschaft zum Ausgleich. Im weiteren Verlauf erhöhte TBO den Druck und konnte dann die Partie drehen und mit 2:1 in Führung gehen. Doch vor der Halbzeitpause konnte der stark aufspielende Andreas Konietzny den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielen. Mit dem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Kurz nach dem Seitenwechsel wieder die erneute Führung für den FC Polonia Bottrop durch Andreas Konietzny. In dieser Aktion verletzte er sich jedoch so schwer, dass er nicht mehr weiterspielen konnte (Verdacht auf Schulterprellung).
Der Turnerbund aus Oberhausen drängte natürlich auf den Ausgleich und konnte viele Chancen verzeichnen. Doch der FC Polonia Bottrop verteidigte mit Ersatztorwart Mathäus Bogdan das eigene Tor mit aller Kraft und konnte bis zur 80min. standhalten. Nach dem Ausgleichstreffer zum 3:3 drängte TBO weiter auf ein Tor und der FC Polonia Bottrop beschränkte sich aufs verteidigen und kontern. Und in der 86 Spielminute hatte der FC Polonia Bottrop die Chance zum Kontern. In Person von Roman Giza konnte dieser aus ca. 40 Metern den Ball über den zu weit hinlausgelaufenen Torwart hinweg ins Tor schiessen. Erneute Führung für den Aussenseiter! Nach den Führungstreffer verteidigte man mit dem letzten Aufgebot (Radoslaw Jankowski mit Gelb-Rot zwischenzeitlich vom Platz gestellt) das eigene Tor und konnte nach 95. gespielten Minuten den viel umjubelten Sieg feiern.
Spieler des Spiels waren Andreas Konietzny sowie Roman Giza.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.