Der FC Polonia Bottrop verliert im Rahmen der Vorbereitung sein 2tes Freundschaftsspiel beim Gelsenkirchener A-Ligisten Hansa Scholven mit 4:3. Insgesamt ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten, wobei es auch 6:6 hätte stehen können. Durch viele taktische Änderungen und einem neuen Spielsystem hat das Trainerteam unter Andreas und Sebastian Hendel einiges ausprobieren wollen, unabhängig vom Endergebnis. Mit zu berücksichtigen sind die momentan vielen Urlauber, die nicht zur Verfügung standen. In der ersten Halbzeit konnte der FC Polonia Bottrop mit 0:1 durch Martin Nowrocki in Führung gehen. Nach dem Ausgleich und noch vor der Halbzeitpause konnte Sebastian Hendel das 1:2 markieren. Nach dem Seitenwechsel drehte Hansa Scholven auf und konnte das durcheinander in der Hintermannschaft des FC Polonia Bottrop nutzen. Schnell drehten Sie das Ergebnis auf 4:2. Lediglich Sebastian Hendel verkürzte noch auf 4:3 mit einem verwandelten Strafstoß.
Insgesamt ist das Trainerteam zufrieden mit der Leistung, das als eine weitere Trainingseinheit dienen sollte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.