Die jeweils fünfte gelbe Karte zieht im Senioren-Spielbetrieb (Herren und Frauen) der Verbände Niederrhein und Westfalen künftig eine Spielsperre nach sich.

 Möglich macht dies eine Änderung der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO), die der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV) in seinen Amtlichen Mitteilungen vom 18. Juni veröffentlicht hat.

„Der FVN wird die Änderungen bereits zur neuen Saison in allen Seniorinnen- und Seniorenklassen umsetzen“, kündigt Wolfgang Jades an. Der Vorsitzende des Verbands-Fußballausschusses erhofft sich durch die Einführung mehr Fairness auf den Plätzen: „Bislang blieben gelbe Karten im Amateurfußball gänzlich folgenlos. Daher wurde der Ruf nach einer solchen Anpassung laut, um auch der gelben Karte mehr Gewicht zu verleihen.“

Der administrative Aufwand für Vereine, Schiedsrichter und Funktionäre erhöht sich durch die neue Regelung nicht. Dank des flächendeckend eingeführten Elektronischen Spielberichts können persönliche Strafen problemlos nachgehalten werden.

Bereits in der vergangenen Saison hat der FLVW im Seniorenbereich die Spielsperre nach gelb-roter Karte eingeführt.

Quelle: „www.reviersport.de“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.